Czech folklore 2017

Die erste Konzertreihe der Sinfonietta Lucerne stand ganz unter dem Motto „Czech folklore“. Mit Werken von Dvorak, Janacek und Mahler entführte das Kammerorchester ihr Publikum in die tschechische Welt und deren Kultur.

Die musikalischen Werke sind genau auf den Grundgedanken des Kammerorchesters abgestimmt: Kulturelle Musik in ländlichen Regionen aufzuführen und zu verbreiten. Obwohl sich die Tonsprache der drei aus Tschechien stammenden Komponisten unterscheidet, haben sie einiges gemeinsam. Ein wichtiger Bestandteil ihres Schaffens war der Einbezug der Natur, aber auch die Charakteristiken von Heimat, Kultur & Religion haben sie in ihren Kompositionen verwendet.
Hier geht’s zu den Konzertdaten!

Czech folklore

Antonín Leopold Dvořák (1841 – 1904)
Serenade for Strings, Op. 22

Leoš Janáček (1854 – 1928)
Idyll für Streichorchester (1878)

V – Adagio – Presto – Tempo I

Gustav Mahler (1860 – 1911)
Lieder eines fahrenden Gesellen
Solist Serafin Heusser, Bariton

I – Wenn mein Schatz Hochzeit macht
II – Ging heut Morgen übers Feld
III – Ich hab ein glühend Messer
IV – Die zwei blauen Augen von meinem Schatz